Das Raumbild - Arbeitsstand

Am Donnerstag, den 12.05.2022 hat unsere Klausur zu unserem Raumbild stattgefunden. 

Getroffen haben wir uns mit Akteur*innen aus der Region in den Räumlichkeiten der Jan van Eyck Academie in Maastricht. 

Die Ergebnisse aus der Diskussion fließen jetzt weiter in das Raumbild ein und dienen uns jetzt im Anschluss als Grundlage für die Formulierung der Raumstrategien. 

Unsere Präsentation können Sie über folgenden Link runterladen: 

 

Für Rückfragen und Anmerkungen schreiben sie uns gerne eine Mail an: 

zl-eu@staedtebau.rwth-aachen.de

Der Prozess

Im Frühjahr 2022 geht es weiter mit dem Raumbild. 

 

Sie haben Fragen, Anregungen oder wollen über den weiteren Prozess in Kenntnis gesetzt werden? 

Dann senden Sie und eine E-Mail an: zl-eu@staedtebau.rwth-aachen.de.

Raumhypothesen

Im Oktober und November 2021 fanden unsere Workshops zur Raumhypothese statt. Als Diskussionsgrundlage dienten uns drei Szenarien: 

  • Die resiliente Region. 
  • Die autarke Region. 
  • Die internationale Region. 

Während drei Veranstaltungen wurden die Blickwinkel: 

  • Energie und Mobilität 
  • Landschaft und Biodiversität 
  • Wirtschaft und Bevölkerung 

Eingenommen und die Szenarien zur Diskussion gestellt. 

Die Präsentationen können sie hier downloaden: 

Wirkungszusammenhänge

Am 8 September konnten wir mit Akteur*innen aus der Region im Rahmen des Workshops „Wirkungszusammenhänge“ die Diagnose-Phase abschließen und mit den ersten formulierten Kernaufgaben, Ideen und Ansätzen die Phase zu den Raumstrategien einleiten. 

 

Im Herbst geht es weiter mit den nächsten Workshops am 23.11.21 / 30.11.21 / 01.12.21. 

 

Sie haben Fragen, Anregungen oder wollen über den weiteren Prozess in Kenntnis gesetzt werden? 

Dann senden Sie und eine E-Mail an: zl-eu@staedtebau.rwth-aachen.de.

Diagnose Phase

Im Juni 2021 fanden die ersten Workshops unserer Diagnose-Phase statt. Die Diskussionsgrundlage bildeten Analysen, Fragestellungen und erste Hypothesen, welche seit Beginn des Prozesses erarbeitet wurden. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmer*innen. Die jeweiligen Foliensätze  können sie hier downloaden.

Für weitere Anmerkungen können Sie uns gerne kontaktieren: zl-eu@staedtebau.rwth-aachen.de

Auftaktveranstaltung / Kick-Off / Diagnose-Phase

Ein großes Danke geht an unsere NRW-Ministerin Ina Scharrenbach. Zu unserer Auftaktveranstaltung der Diagnose-Phase der Raumstrategie Zuid-Limburg hat sie in ihrem Grußwort nochmals darauf aufmerksam gemacht, wie wichtig es ist, räumliche Transformationsprozesse auch über die Grenzen hinweg zu denken und gestalten. 
Mit diesem gelungenen Auftakt sind wir ambitioniert und motiviert, gemeinsam mit den Akteur*innen in und um Zuid-Limburg eine integrierte Raumstrategie zu entwickeln, die unsere Region im euregionalen und grenzüberschreitenden Kontext voranbringt. 

Das Ziel und der Prozess